Zum Projekt: Gut Essen und Trinken in Kindertageseinrichtungen

Stand:

Zum Projekt: Gut Essen und Trinken in Kindertageseinrichtungen durch Qualitätsentwicklung

Um die Qualität rund um die Ernährung in Kitas weiter zu verbessern sind gesundheitsförderliche Strukturen wichtig. Daher setzen wir mit unseren Aktivitäten dort an und unterstützen Träger und Kindertageseinrichtungen z.B. bei der Entwicklung von Ernährungskonzepten. Wir orientieren wir uns dabei am Qualitätsentwicklungskreislauf der BZgA, denn Qualität zu entwickeln heißt, sich Prozesse, Abläufe und Zuständigkeiten immer wieder anzuschauen, angepasste Lösungen zu finden und zu erproben.

Kinder mit Apfel
Off

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft fördert die Maßnahmen im Rahmen des Projektes. Dabei arbeiten wir eng mit der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung NRW zusammen. Unsere Schwerpunkte sind:

  • die Begleitung von Modell-Kitas und von Modell-Trägern bei der Entwicklung von Ernährungskonzepten oder Verpflegungsleitlinien durch Beratung und Schulung
  • die Entwicklung von Beispielkonzepten Arbeitshilfen zur Konzeptentwicklung
  • das Angebot von Fachtagen für Fachberatungen mit grundlegenden Inhalten zur Qualitätsentwicklung in den Einrichtungen
  • das Angebot von Zukunftswerkstätten für pädagogische Kräfte zur Zusammenarbeit und Kommunikation mit Eltern
  • die Entwicklung eines Online-Angebotes rund um die Elternarbeit zur Ernährung für pädagogische Kräfte

 

Aktuelles:
Zurzeit entwickeln wir ein Online-Angebot zur Elternarbeit und arbeiten an der Arbeitshilfe zur Konzeptentwicklung, einem Konzeptbaukasten, der nach den Sommerferien eingestellt werden kann. Unsere bisher entwickelten Skripte zu den Veranstaltungsformaten finden Sie in unter den Veranstaltungen im Projekt. Termine zu unseren Zukunftswerkstätten und Fachtagen finden Sie unter Terminen auf der Seite der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung NRW.