Menü

Kita Arte, Frechen

Stand:
Garten der Kita Arte, Frechen
Off

Die Kita Arte ist in Trägerschaft der PariSozial gGmbH, Frechen und umfasst insgesamt 2 Standorte. Seit Gründung der beiden Einrichtungen wurde die Verpflegung als zentraler Punkt in der Konzeption mitgedacht und eine Frischküche eingerichtet. 

In acht Gruppen werden 143 Kinder betreut, davon sind bis zu 8 Plätze für Kinder unter 2 Jahren und bis zu 23 Plätze für Kinder unter 3 Jahren. Zusätzlich werden bis zu 12 Kinder ab3 Jahren mit besonderem Förderbedarf aufgenommen. Als anerkannter Bewegungskindergarten mit Pluspunkt Ernährung sind die Mitarbeiterinnen der Kitas durch regelmäßige Fortbildungen zum Thema Ernährung gut qualifiziert.

Verpflegungssystem

Das Mittagessen wird täglich von einem Koch frisch zubereitet (Frischküche). Der wöchentliche Speiseplan ist online einzusehen.

Ernährungspraxis

Mit einem Frühstücksbuffet starten die Kinder am Morgen, sodass auch die, die zu Hause noch keinen Hunger hatten gut verpflegt sind. In puncto „Süßem“ gibt es klare Regeln im Alltag der Kita. Grundsätzlich wird z.B. kein Nachtisch angeboten und die Kita ist, bis auf einen Geburtstagskuchen als Ausnahme, eine Süßigkeiten freie Zone. Alle Kinder nehmen prinzipiell am Mittagessen teil, was vor Ort von einem Koch frisch zubereitet wird. Natürlich dürfen sich die Kinder auch mal ein Gericht wünschen, z.B. die beliebten Fischstäbchen. Nach Möglichkeit werden die Zutaten für die Verpflegung aus der Region und nach der Saison gekauft. So weit wie möglich wird auf vorbereitete Lebensmittel (Convenience) verzichtet, z.B. wird die verwendete Gemüsebrühe selbst zubereitet.

Ernährungspädagogische Aktionen

Der große Nutzgarten, diverse Hochbeete, ein Gewächshaus und eine Kräuterspirale in der Einrichtung bieten den Kindern die Möglichkeit, hautnah den Weg der Nahrung von der Pflanzung über die Verarbeitung bis zum Verzehr zu erleben.

Tisch, spielerisch gedeckt

Jede Gruppe hat eine eigene Küchenzeile im Gruppenraum, an welcher mit den Kindern Brotaufstriche hergestellt werden, oder Zutaten für das Frühstücksbuffet vorbereitet und Brot gebacken wird.

Außerdem findet Ernährungsbildung mit kleinen Aktionen über das ganze Jahr verteilt statt,  z.B. mit der Kita-Ideen-Box, einem Bildungsmaterial, entwickelt von der Verbraucherzentrale NRW.

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Seit Mitte 2018 ist die Kita Arte zertifizierte "Nachhaltige Kita" des Wissenschaftsladen Bonn. Das Thema Nachhaltigkeit ist bereits zum zweiten Mal Schwerpunkt in der Einrichtung. Fragen wie „Wo kommen unsere Lebensmittel her?“, zeigen die Schnittstellen von Nachhaltigkeit und Ernährung deutlich. Dazu hängt in der Cafeteria eine große Weltkarte, die markiert, welch weiten Weg exotische Früchte zurücklegen. 

Die Vorschulkinder haben außerdem noch regelmäßig Projekte und Aktionen zu Themen der Nachhaltigkeit: Z.B. der Energiekreislauf, "Vom Schaf bis zur Wolle" und Müllsammelaktionen oder das Verwenden einer Wäschespinne statt einem Wäschetrockner u.v.m.

Elternarbeit

Die pädagogischen Mitarbeiter/-innen suchen das persönliche Gespräch mit den Eltern. Gelegenheit dazu bieten z.B. regelmäßige Angebote wie das gemeinsame Zubereiten verschiedener Brotaufstriche oder auch Informationsangebote (Zuckerausstellung), die auch eine Möglichkeit für den Austausch unter den Eltern bieten. Die Themen für Informationsangebote werden teilweise von den Eltern vorgeschlagen. Ratgeber zur Kinderernährung werden den Eltern zur Verfügung gestellt. Die Eltern tragen das Konzept sehr gut mit, weil sie sich von Anfang an bewusst für die Einrichtung entschieden haben.