Individuelle Beratung zur Schulverpflegung

Stand:
Sie möchten das Thema Schulverpflegung anpacken?
Individuelle Beratung zur Schulverpflegung

Wir bieten Schulen, die Unterstützung bei der Einführung oder Umsetzung der Schulverpflegung benötigen, individuelle Beratung vor Ort.

On

Wir beraten zu folgenden Themen und Fragestellungen:

  • Speiseplangestaltung und Lebensmitteleinsatz in der Mittagsverpflegung
  • Speiseangebot in der Zwischenverpflegung über Kiosk und Cafeteria
  • Bewirtschaftungs- und Verpflegungssysteme:
    • Welche gibt es?
    • Was für Vor- und Nachteile haben die verschiedenen Systeme?
    • Welches System passt zu welcher Schule?
  • Hygiene in der Schulküche: Welche Vorschriften gibt es und wie können diese vor Ort umgesetzt werden?
  • Akzeptanzförderung: Was kann vor Ort getan werden, damit das Verpflegungsangebot besser angenommen wird? Ziel ist es, dass Schüler und Lehrer gerne und täglich in der Mensa essen gehen.
  • Vermittlung von professionellen Ansprechpartnern z. B. zu Küchen- und Mensaplanung

Voraussetzungen für eine individuelle Beratung?

  • Die Schule bietet eine Mittagsverpflegung an oder plant diese.
  • Die Beratung ist von der gesamten Schulgemeinschaft erwünscht und nicht ein Anliegen einer einzelnen Person.
  • Die Schule organisiert einen Beratungstermin mit der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung NRW und Vertretern, der in die Schulverpflegung involvierten Schulakteure: Schulleitung, Lehrerkollegium, Betreuung, Küchen- und Ausgabepersonal, Essenslieferant, Schul- und OGS-Träger, ggf. Eltern- und Schülerschaft. Welche Personen beim Beratungstermin anwesend sein sollten, hängt letztendlich vom Beratungsthema ab.
  • Die Schule benennt einen Ansprechpartner für das Thema.

Schritt für Schritt zur individuellen Beratung:

  • Die Schule nimmt Kontakt mit uns auf
  • Füllt unseren Bestandsbogen aus
  • Formuliert die wichtigsten Fragestellungen bzw. den Beratungsbedarf sowie einen Ansprechpartner
  • Organisiert einen ersten Beratungstermin

Hinweis: Bei einzelnen Fragen kann ein telefonisches Beratungsgespräch erfolgen, bei komplexeren Sachverhalten wird ein Termin vor Ort in der Schule organisiert.


Entstehen Kosten?

Die Schule kann zwei Vor-Ort-Termine kostenlos in Anspruch nehmen. Ein Beratungstermin dauert ca. 120 Minuten. Sollte der Beratungsbedarf darüber hinausgehen, muss eine Kostenübernahme abgeklärt werden.

Kontakt: So erreichen Sie uns

Beratungshotline: (0211) 38 09 - 714 (Dienstag bis Donnerstag 10.00 bis 14.00 Uhr)
E-Mail an schulverpflegung@verbraucherzentrale.nrw

Gefördert durch:

Landesregierung NRW Logo