Menü

Individuelle Beratung zur Schulverpflegung

Stand:

Schulen, die Unterstützung bei der Einführung oder Umsetzung der Schulverpflegung benötigen, können eine individuelle Beratung vor Ort durch die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung NRW in Anspruch nehmen.

Individuelle Beratung zur Schulverpflegung
Off

Wir beraten zu folgenden Themen und Fragestellungen:

  • Speiseplangestaltung und Lebensmitteleinsatz in der Mittagsverpflegung
  • Speiseangebot in der Zwischenverpflegung über Kiosk und Cafeteria
  • Bewirtschaftungs- und Verpflegungssysteme:
    • Welche gibt es?
    • Was für Vor- und Nachteile haben die verschiedenen Systeme?
    • Welches System passt zu welcher Schule?
  • Hygiene in der Schulküche: Welche Vorschriften gibt es und wie können diese vor Ort umgesetzt werden?
  • Akzeptanzförderung: Was kann vor Ort getan werden, damit das Verpflegungsangebot besser angenommen wird? Ziel ist es, dass Schüler und Lehrer gerne und täglich in der Mensa essen gehen.
  • Vermittlung von professionellen Ansprechpartnern z. B. zu Küchen- und Mensaplanung

Voraussetzungen für eine individuelle Beratung?

  • Die Schule bietet eine Mittagsverpflegung an oder plant diese.
  • Die Beratung ist von der gesamten Schulgemeinschaft erwünscht und nicht ein Anliegen einer einzelnen Person.
  • Die Schule organisiert einen Beratungstermin mit der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung NRW und Vertretern, der in die Schulverpflegung involvierten Schulakteure: Schulleitung, Lehrerkollegium, Betreuung, Küchen- und Ausgabepersonal, Essenslieferant, Schul- und OGS-Träger, ggf. Eltern- und Schülerschaft. Welche Personen beim Beratungstermin anwesend sein sollten, hängt letztendlich vom Beratungsthema ab.
  • Die Schule benennt einen Ansprechpartner für das Thema.

Schritt für Schritt zur individuellen Beratung:

  • Die Schule nimmt Kontakt mit uns auf
  • Füllt unseren Bestandsbogen aus
  • Formuliert die wichtigsten Fragestellungen bzw. den Beratungsbedarf sowie einen Ansprechpartner
  • Organisiert einen ersten Beratungstermin

Hinweis: Bei einzelnen Fragen kann ein telefonisches Beratungsgespräch erfolgen, bei komplexeren Sachverhalten wird ein Termin vor Ort in der Schule organisiert.

Entstehen Kosten?

Die Schule kann zwei Vor-Ort-Termine kostenlos in Anspruch nehmen. Ein Beratungstermin dauert ca. 120 Minuten. Sollte der Beratungsbedarf darüber hinausgehen, muss eine Kostenübernahme abgeklärt werden.

Kontakt: So erreichen Sie uns

Beratungshotline: (0211) 38 09 - 714 (Di. bis– Do. 10.00 bis 16.00 Uhr)
E-Mail an schulverpflegung@verbraucherzentrale.nrw