Edelstahl, Silikon oder Porzellan - Materialien in der Kita-Küche

Stand:
Küchenutensilien aus Plastik auf einer Arbeitsplatte
Off

Für die Auswahl der Arbeitsgeräte und Arbeitsmittel gilt der Grundsatz: Sie sollten leicht zu reinigen, technisch einwandfrei und nicht aus Holz oder Melamin sein .

Welche Materialien geeignet sind

Edelstahl

In der Regel sollte als Material für den Einsatz in der Kita-Küche Edelstahl in der Qualität 18/10 gewählt werden. Das gilt für Töpfe und Pfannen, Gastronorm-Behälter, Reiben, Durchschlag, Messer, Messbecher, Schüsseln und viele weitere Arbeitsmittel.

Materialien aus Kunststoffen

Es gibt aber auch eine große Zahl an anderen Werkstoffen, wie z.B. Keramik, Glas oder Porzellan, Polycarbonat, Silikon, Polyethylen HD und flexibles Polypropylen. Materialien aus Kunststoffen Das Problem: Bei allen Kunststoffen, auch bei solchen, die z.B. als hitzebeständig bis zum bestimmten Maximaltemperaturen gekennzeichnet sind, können Stoffe an ein Lebensmittel abgegeben werden. Dabei hängt dieser Übergang nicht allein vom Kunststoff ab, sondern auch von der Temperatur, der Größe der Kontaktfläche und davon, ob ein Lebensmittel fetthaltig ist oder nicht .

Nutzen Sie in der Kita-Küche beschichtete Pfannen oder Töpfe, verwenden Sie als Pfannenwender ein geeignetes Material, ausgewählt nach den Herstellerangaben auf dem Produkt. Wichtig: Halten Sie sich an die Angaben zur Handhabung wie z.B. den Pfannenwender nicht in der heißen Pfanne liegen lassen!

Materialien aus Keramik, Porzellan und Glas

Demgegenüber sind Keramik oder Porzellan problemloser. Auch Glas ist ein Material von hoher Festigkeit, birgt jedoch Unfallgefahren, z.B. wenn beim Zerbrechen Glasscherben in Speisen gelangen. Verwendet man Glas zum Einfrieren, sollte der Behälter nicht ganz gefüllt werden, da sich das Volumen der meisten Lebensmittel aufgrund des Wassergehaltes beim Einfrieren vergrößert. Glas kann dadurch während des Einfrierens platzen.

Für das Erhitzen in der Mikrowelle empfehlen wir auch entsprechendes Glas oder Porzellan anstatt einem Mikrowellengeschirr aus Kunststoff. Hier werden schnell hohe Temperaturen erreicht, die den Übergang von Bestandteilen in das Lebensmittel fördern. Grundsätzlich sollten die Arbeitsgeräte und Arbeitsmittel nach Möglichkeit „spülmaschinengeeignet“ und besser noch „spülmaschinenfest“ sein.

Mehr zu den Symbolen auf Küchenhelfern finden Sie hier.