Menü

Palmöl: Fettschadstoffe in hoch verarbeiteten Lebensmitteln

Stand:
Palmöl

Palmöl-Bishnu Sarangi / pixabay

Off

Die Verbraucherzentrale Bayern hat einige Hersteller von palmölhaltigen Backwaren, Brotaufstrichen, Snacks und Frühstückscerealien zum Gehalt an Fettschadstoffen (3-MCPD) in ihren Produkten befragt. Ihr Angaben zeigen, dass Kinder die noch vertretbare tägliche Menge an Fettschadstoffen schnell überschreiten.

Mehr dazu unter:

www.verbraucherzentrale.nrw/wissen/lebensmittel/lebensmittelproduktion/palmoel-negative-folgen-fuer-gesundheit-und-umwelt-17343

www.verbraucherzentrale-bayern.de/pressemeldungen/lebensmittel/vorsicht-bei-hoch-verarbeiteten-lebensmitteln-mit-palmoel-38560